Wie reinige ich die Aquarienfilterwatte? (3)

- Oct 17, 2019-


Reinigungsschritt des Aquariumfilters


Zunächst die Schritte:


Der erste Schritt: Reinigen der Filterwatte


Schritt 2: Reinigen Sie die biochemische Baumwolle


Der dritte Schritt: Glasring (Keramikring, Biostein usw.)


Der vierte Schritt: Aktivkohle (Ammoniak, Medizinstein usw.)


Aufgrund der Dichtheit des Filtertrommels und der relativ komplizierten Installation und zum Schutz des nitrifizierenden Bakteriensystems ist eine häufige Reinigung nicht geeignet. Daher sind die ausgewählten Filtermaterialien teure und relativ hochwertige Materialien.


Die erste Schicht gehört zur physikalischen Filtration, die hauptsächlich die festen Rückstände im Wasser blockiert, so dass es besonders leicht ist, schmutzig zu werden. Die Reinigung basiert ebenfalls hauptsächlich auf dieser Schicht. Die anderen Schichten werden in der Regel selten gereinigt, und beim Waschen geht leicht das nitrifizierende Bakterium verloren. Für die Reinigung wird Wasser für das Aquarium verwendet.


Nehmen Sie die Filterwatte heraus und spülen Sie sie mehrmals im extrahierten Aquariumwasser aus. Sie können auch das Saugrohr verwenden, um die Filterwatte zurückzuspülen (der Impuls ist natürlich sehr begrenzt). Achten Sie beim Reinigen auf:


Reinigen Sie zuerst die Filterwatte mit dem Originalflaschenwasser. Denn das Reinigen der Filterwatte mit dem Originalzylinderwasser kann den Verlust von nützlichen Bakterien verringern, was die Zeitspanne zwischen dem Reinigen der Filterwatte verlängern kann.


Die zweite ist, die Filterwatte zu reinigen und nicht wie beim Waschen von Kleidung zu lecken und zu drehen. Stattdessen sollte es in das ursprüngliche Tankwasser eingeweicht werden, und die schmutzigen Dinge werden herauskommen. Wenn Sie nicht schmutzig werden, sammelt es sich in der tiefen Baumwollschicht an.


Saubere biochemische Baumwolle: Legen Sie sie in sauberes Wasser und kneifen Sie sie ein paar Mal leicht ein. Waschen Sie es nicht zu sauber, da viele Bakterien daran haften. Es ist zu sauber. Die Bakterien vermehren sich, sodass das Wasser im Aquarium nicht klar wird.


Reinigungsmethode des Keramikrings: Der Keramikring wird eine halbe Stunde in einem Topf gekocht, dann eine halbe Stunde in Kaliumpermanganat gelegt und dann mit Wasser gespült. Die Farbvergilbung beeinträchtigt die Verwendung überhaupt nicht. Da sind Mikroben drin. Solange die normale Reinigung vollständig ausgegossen ist, kann sie sogar mehrmals gewaschen werden. Nicht zu sauber waschen.

Zweitens andere Reinigungsangelegenheiten:


1. Trennen Sie den Filter vom Wasser, wenn Sie den Filter aus dem Wasser nehmen oder Wartungsarbeiten durchführen.


2, regelmäßige Reinigung / Austausch von Filterwatte und Aktivkohle ist notwendig, um eine effektive Filtration zu gewährleisten.